Zum Hauptinhalt springen

Produkt
slimline GREEN
STRIPES
Europäische Eiche (Echtholzfurnier)

Ort
Stuttgart-Hohenheim | Deutschland

Fläche
ca. 400 m²

Architekt
Drei Architekten

Kunde/Verarbeiter
Karl Westermann GmbH

Bauherr
Steinbeis Property Management GmbH

Foto
zooey braun

Das Steinbeishaus in Hohenheim ist ein beeindruckendes Beispiel für zeitgenössische Architektur. Das Projekt wurde vom renommierten Architekturbüro DREI ARCHITEKTEN geplant und umgesetzt. Das Gebäude ist Teil des Campus der Universität Hohenheim und dient als Forschungseinrichtung für Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz.

Das Steinbeishaus ist ein dreigeschossiges Gebäude mit einer Gesamtfläche von 1.800 Quadratmetern. Es besteht aus einem Stahlbetonskelett und einer Fassade aus Holzlamellen. Die Holzlamellen dienen nicht nur als Sonnenschutz, sondern auch als Gestaltungselement. Sie verleihen dem Gebäude eine warme und einladende Atmosphäre.

Die Akustik im Steinbeishaus ist hervorragend. Die Räume sind so gestaltet, dass sie eine optimale Schallabsorption und Schalldämmung bieten. Die Decken und Wände sind mit schallabsorbierenden Materialien ausgestattet, die den Schall im Raum reduzieren und eine angenehme Raumakustik schaffen. Die großen Fenster sind mit schalldämmenden Verglasungen ausgestattet, die den Lärm von außen reduzieren.

Das Innere des Gebäudes ist genauso beeindruckend wie die Fassade. Die Räume sind großzügig gestaltet und bieten viel Platz für Forschung und Lehre. Die Einrichtung ist modern und funktional, aber auch ästhetisch ansprechend. Die großen Fenster sorgen für viel Tageslicht und schaffen eine Verbindung zur Natur.

Das Steinbeishaus ist nicht nur ein Meisterwerk der Architektur, sondern auch ein Beispiel für Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz. Das Gebäude ist mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet, die einen Teil des Strombedarfs deckt. Es gibt auch eine Regenwassernutzungsanlage, die das Regenwasser für die Toilettenspülung und die Bewässerung des Gartens verwendet.

Insgesamt ist das Steinbeishaus ein herausragendes Beispiel für zeitgenössische Architektur, das nicht nur ästhetisch ansprechend ist, sondern auch nachhaltig, ressourceneffizient und akustisch optimiert. Es ist ein Gebäude, das die Zukunft repräsentiert und zeigt, wie Architektur dazu beitragen kann, eine bessere Welt zu schaffen.

Mehr Infos zum Projekt?

Ihr Ansprechpartner

Felix Lölke
Marketing Manager 

f.loelke(at)akustik-plus.com
+49 (0) 8031 700 9901
 

Andere Projekte

Glucksman Library

Für eine optimale Raumakustik sorgt unser beliebtes slimline-System. In der Schlitzung 16/3 wurden…

Philipp-Reis Schule

Mehr als 1.000 m² Wandverkleidung furniert mit Echtholzoberfläche in Eiche

Kulturzentrum Ischgl

Im Kulturzentrum verbindet sich das Urige mit dem Modernen Ischgl.

Futurium

Die unterschiedliche Perforation und Konfektionierung der Elemente stellt sich dem Besucher modern…

Konzerthalle Andermatt

akustikplus hat für dieses einzigartige Projekt über 1.000 m² Akustikpaneele als Sonderanfertigung…

École Privée Sainte-Anne II

Im luxemburgischen Ettelbruck sollte die Kantine der École Privée Sainte-Anne erweitert werden.